NEWS
BIOGRAFIE

Biografie

Die geborene Zürcher Oberländerin, deren Vater aus Algerien stammt, erblickte am 2. Juli 1992 das Licht der Welt und wuchs in Wila gemeinsam mit ihrem älteren Bruder auf. Bereits in jungen Jahren lebte sie ihre Begeisterung für den Sport beim Snowboarden, Reiten und im Turnverein aus. Im Alter von 16 Jahren mussten ihr als Folge einer bakteriellen Blutvergiftung (Meningokokken Sepsis) 2009 beide Unterschenkel amputiert werden. Fünf Jahre später begann die Athletin mit der Leichtathletik und durfte 2016 mit der Bronzemedaille an der Leichtathletik-EM in Grosseto ein erstes, mit dem vierten Rang im 200 m-Final an den Paralympics ihr zweites und mit der Goldmedaille an der EM in Berlin 2018 ihr drittes grosses Highlight ihrer noch jungen Karriere feiern. Neben dem Sport hat die gelernte kaufmännische Angestellte bis im Juli 2018 in einem 70% Pensum im Büro gearbeitet und spricht neben Deutsch auch Französisch und Englisch. Seither ist sie im Profisport tätig und studiert nebenbei. Wenn man sie nicht auf der Tartanbahn oder im Kraftraum findet, verbringt sie ihre Zeit gerne mit Freunden, sie mag Musik und Konzerte, Action Sportarten, gute Bücher und reist fürs Leben gern.
SPONSOREN
PARTNER
GÖNNER
  • Having a disability does not make one "inspirational".

    However, hard work, perseverance and determination does.